Absage BTHVN 2020

Liebe Gastgeber,
liebe Mitglieder,
liebe Frankreichfreunde!
längst sind die Bundesliga und das Beethovenfest, alle möglichen Veranstaltungen, die Proben der Musiker sogar die Olympischen Spiele abgesagt – und wir haben noch die Daumen gedrückt und gehofft, wir haben gezittert und gebetet…
Doch nun kommt das „Aus“ für unser großes Projekt zu BTHVN 2020, das musikalische Festival „die Jugend Europas trifft Beethoven“ von unerwarteter Seite: Wegen der weltweiten Corona-Krise muss die Jugend Europas nach und nach selbst ihre Teilnahme absagen: Zunächst letzte Woche die Engländer, vorgestern die Tschechen, und nun auch die Belgier …. noch bevor wir selbst eine Entscheidung treffen mussten.

Bitte entnehmen Sie dem angehängten Schreiben von Claus Kratzenberg, dem organisatorischen Leiter des Projekts, unsere Bemühungen, die „Party“ um genau ein Jahr zu verschieben – auf Himmelfahrt 2021, 13.-16. Mai 2021, zu verschieben.

Ich bedanke mich namens des Vorstands des Partnerschaftsvereins Swisttal-Quesnoy und aller am Projekt Beteiligten ganz herzlich für Ihre Bereitschaft, junge französische Musiker unter Ihrem Dach aufzunehmen – ohne diese hätten wir unser Partnerorches- ter, die Philharmonie de Quesnoy, nicht einladen können!
Natürlich hoffen wir, dass Sie diese Ihre Bereitschaft auch auf das nächste Jahr verschieben können und mögen!

Wir, die wir alle mit Herzblut und Engagement daran gearbeitet haben, sind alle sehr traurig, müssen uns aber jetzt doch leider dieser „höheren Gewalt“ beugen – und hoffen nun auf das nächste Jahr.

Mit herzlichen Grüßen – bleiben Sie zuhause und gesund! Ihre
Monika Wolf-Umhauer , Stéphanie Duhr, Udo Schwenecke

Französisch:

Chers amis,
Ce qui était à malheureusement fortement à craindre est arrivé …Je vous fait parvenir la traduction du mail de Claus Kratzenberg qu’il nous a demandé de vous faire suivre :

„Chers participants et organisateurs du Festival de l’Europe 2020 à Meckenheim, Rheinbach et Swisttal,

compte tenu de l’évolution actuelle de la crise du Corona, le Festival de l’Europe „BTHVN 2020“ doit être annulé. Nous regrettons tous beaucoup cette mesure, car tous les responsables chargés de la planification et de l’organisation de ce grand événement y ont investi beaucoup de temps et de cœur.

Un report à l’automne de cette année n’est pas envisageable, notamment pour des raisons de calendrier. J’ai demandé à la Société de Beethoven de Bonn si nous pouvions reporter le projet au même week-end de l’Ascension l’année prochaine (13-16 mai 2021). Ce souhait a également été exprimé à diverses occasions et permettrait à tous les acteurs de bénéficier d’un planning plus certain.

La Société de Beethoven m’a assuré qu’elle examinerait cette question, et je vous informerai immédiatement des résultats de ses analyses.

Je vous demande d’annuler les engagements que vous avez pris (compagnies de bus, hôtels, etc.). Je vais en faire de même de mon côté.

Je voudrais exprimer mes sincères remerciements à toutes les personnes impliquées pour leur coopération très fructueuse et cordiale jusqu’à présent, car elle a déjà démontré l’esprit européen d’amitié et de fraternité d’une manière remarquable. Je pense que ce travail n’a pas été vain et qu’il portera ses fruits à une date ultérieure.


 Je vous souhaite à tous beaucoup de sérénité, en particulier la santé et la grâce de Dieu“.
Claus Kratzenberg


pour :VHS Zweckverband Voreifel (Université populaire intercommunale) 
Coordination du projet „Projet européen“
Schweigelstr. 21, 53359 Rheinbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.