Einladung zum Friedensfest

Fahrt nach Frankreich zur Feier „100 Jahre Ende 1. Weltkrieg“

Am 11. November jährt sich in diesem Jahr das faktische Ende des Ersten Weltkrieges zum 100. Mal. Dieser Jahrestag ist in Frankreich und in Europa ein besonderer Feiertag, da der erste Weltkrieg dort noch immer einen viel wichtigeren Platz einnimmt als bei uns in Deutschland.

Als Zeichen der Völkerfreundschaft wurden die Swisttaler von ihrer Partnerstadt Quesnoy-sur-Deûle eingeladen, bei der Erinnerung an diesen schrecklichen Krieg und sein Ende mitzuwirken: Diese Geste ist – auch 100 Jahre danach – etwas Besonderes, gerade auch an diesem Ort, vier Jahre lang durchgehend in Frontnähe, wo u.a. erstmals deutsches Giftgas zum Einsatz kam.

Der Partnerschaftsverein organisiert vom 9.11. (Abfahrt ca. 14 Uhr) bis 11. 11. 2018 (Rückkehr ca. 22.00 Uhr) eine Fahrt im Reisebus (Unterbringung vor Ort in Gastfamilien) nach Quesnoy-sur-Deûle zur Teilnahme am „Friedensfest“ und lädt alle Swisttaler, und natürlich besonders die Mitglieder des Partnerschaftsvereins, zur Teilnahme ein. Auch Kinder sind dazu herzlich willkommen!

Interessenten melden sich möglichst umgehend zur Teilnahme an unter (mit Name, Anschrift, e-Mail und Telefon, bei Kindern bitte auch mit Altersangabe). Wer außerdem seine Sprachkenntnisse (französisch, englisch bzw. nur deutsch) mitteilt, erleichtert die Unterbringung in einer „passenden“ Familie bzw. die Kommunikation vor Ort.

Um die Phrase der „deutsch-französischen Freundschaft“ mit Leben zu füllen und ein besonderes Zeichen zu setzen, fahren die „Tomburg-Winds“ der Musikschule Voreifel mit und geben gemeinsam mit der dortigen „Philharmonie de Quesnoy“ ein Konzert.

Unsere französischen Gastgeber haben den Vorstand gebeten, die Teilnehmer an der Fahrt noch bis Ende September zu benennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.