Sport und Savoir Vivre in Buschhoven

Über 40 Gäste des Partnerschaftsvereins Swisttal-Quesnoy und des Bouleclub Buschhoven wurden zunächst vom Boule-Vorsitzenden Dr. Ralf Petzoldmit einem Glas Sekt herzlich begrüßt. So ausgestattet entpuppte sich manch Newcomer als wahres Talent mit den silbernen Kugeln.

Beim Ausprobieren der französischen Nationalsportart „Boule“ unter fachkundiger Anleitung hatten die Neulinge so viel Spaß, dass sie rasch um die Punkte kämpften. Nun überlegt mancher, doch auch mal zum Training des Bouleclub auf den Platz zu kommen – beste Werbung für den Sport!

Zum Dank servierten die Mitglieder des Partnerschaftsvereins anschließend ein vielfältiges französisches Buffet auf dem Platz. Dies wiederum fand großen Gefallen bei den Sportlern. „Wir Frankophilen verstehen eben etwas vom Savoir-Vivre“, strahlte Vorsitzende Monika Wolf–Umhauer und lud alle Gäste ein zur nächsten Fahrt in die Partnerstadt am 9.-11-November. Die Zusammenarbeit der beiden Vereine beim gemeinsamen Sommerfest klappte so hervorragend, dass die Gäste beim Abschied eine Wiederholung im nächsten Jahr erhofften.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.